Heimatchörli Ennenda

 
 

2017

Jahreskonzerte 2017 in Ennenda und Linthal

Ganz im Zeichen des 40-jährigen Dirigenten-Jubiläums von Willy Bowald, lud das Heimatchörli Ennenda traditionsgemäss zum Jahreskonzert. Sowohl in Ennenda als auch in Linthal durften wir uns sehr gut besetzten Kirchen mit tollem Publikum erfreuen.

Das abwechslungsreiche Programm mochte manchen Zuhörer erstaunen. Neben dem von Willy Bowald zusammengestellten Lieder-Repertoire, faszinierte das Alphornduo Wildbach mit diversen Instrumenten von nah und fern mit beeindruckender Hingabe.

Die vom Heimatchörli Ennenda vorgetragenen Lieder waren Werke, welche Willy während seiner 40-jährigen Dirigentenzeit, aus unterschiedlichen Gründen ans Herz gewachsen sind. Das Publikum dankte jeweils mit anhaltendem Applaus und verlangte an beiden Abenden Zugaben.

Die Überraschungen, welche seine Heimatchörli-Kollegen und Jodlerinnen für Willy bereithielten, haben voll ins Schwarze getroffen- so durfte er sich in Ennenda über eine eigens für ihn beschriftete und speziell bedruckte Glocke erfreuen. In Linthal warteten ihm Dunja Kern-Enzler am Hackbrett und Olivia Labhart-Enzler an der Handorgel, mit wunderschönen Stücken im Duett auf. Seine Freude konnte er nicht verbergen und war von den Gesten sichtlich gerührt. Auch das Publikum würdigte Willy's Ehrung mit grossem Applaus und sogar einer Standing Ovation!

Dankbar für die vielen guten Rückmeldungen der grossen Gästeschar, freut sich das Heimatchörli auf die kommenden Konzerte und ein baldiges Wiedersehen...


Eidg. Jodlerfest, Brig VS - 23.-25. Juni 2017

Nach der Qualifikation am NOSJF in Gossau, durfte sich das Heimatchörli Ennenda auf das EJF in Brig vorbereiten. Mit dem Lied "Mi schönschti Melodie" von Hannes Fuhrer, standen wir am Samstag, 24. Juni auf der Bühne vor einem prall gefüllten Saal von gespannten Zuhörern und natürlich der Fach-Jury.

Der Vortrag ist zur vollsten Zufriedenheit gelungen und das Publikum quittierte dies mit einem grossartigen Applaus. Für das erhaltene "Gut" sind wir dankbar und gratulieren an dieser Stelle auch dem Jodelchörli Chlytal für die Klassierung "Gut".

Ebenso gratulieren möchten wir den Schwestern Dunja Kern-Enzler und Olivia Labhart-Enzler im Duett, sowie Mary Zahner-Mathis im Solo zu den Klassierungen "Sehr gut". Einen herzlichen Dank geht zudem an unseren Präsidenten a.i. Sepp Tschudi, für die wiederum tadellose Organisation während des gesamten Wochenendes.

Zusammen mit Jodler-KollegInnen aus der ganzen Schweiz und bei wunderbarem Wetter, genoss das Heimatchörli noch bis Sonntagabend die walliser Gastfreundschaft und die sensationelle Stimmung auf dem Festgelände und in den zahlreichen Gassen der Briger-Altstadt.

Wir freuen uns schon auf das nächste gemeinsame Fest - isch würggli lässig gsih...


Uschenriet-Gottesdienst - Sonntag, 11. Juni 2017

Schon bald traditionsgemäss, wirkte das Heimatchörli Ennenda am ökumenischen Gottesdienst in der Waldwirtschaft Uschenriet in Ennenda mit.

Bei strahlendem Sonnenschein und rekordverdächtigen Temperaturen, konnten in der einladend hergerichteten Gartenwirtschaft zahlreiche Gottesdienst-Besucher begrüsst werden. Der Gastwirt B. Schittenhelm und sein eingespieltes Team hatten mit Speis und Trank aufgewartet - den Gästen fehlte es unter den grossen Sonnenschirmen an nichts...

Das Heimatchörli Ennenda umrahmte den wie gewohnt abwechslungsreichen und interessant geführten Gottesdienst mit neuem und altbekanntem Liedgut - dem jeweils grossen Applaus nach zu urteilen, auch mit viel Erfolg!

Wir danken den Pfarrpersonen Iris Lustenberger und Markus Niggli für die "lässige" Zusammenarbeit, den Wirtsleuten für die zuvorkommende Bedienung, dem Echo vom Schilt für die musikalische Unterhaltung und den vielen Gästen für den Besuch - bis bald...


Altersheim-Singen mit dem Jodelchörli Chlytal

Am Sonntag, 19.03.2017 durften wir den Bewohnerinnen und Bewohnern des Alterszentrum Schwanden sowie diversen Besuchern unseren alljährlichen Besuch abstatten.

Mit diversen Liedern haben wir zusammen mit dem Jodelchörli Chlytal versucht, den Zuhörern ein wenig Frühling und Heiterkeit in den Alltag zu bringen. Den zufriedenen Gesichtern und den positiven Rückmeldungen nach zu urteilen, ist uns das gelungen..

Wir danken der Heimleitung für die immer zuvorkommende Bewirtschaftung und die Aufrechterhaltung dieses mittlerweile zur schönen Tradition gewordenen Anlasses.


Ehrung 50 Jahre Heimatchörli Ennenda - DV NOSJV Cazis

Das Heimatchörli Ennenda und zwei langjährige Mitglieder wurden anlässlich der Delegiertenversammlung in Cazis für 50 Jahre Mitgliedschaft beim NOSJV geehrt.

Das Heimatchörli Ennenda darf 2016 auf 50 Jahre Mitgliedschaft im NOSJV zurückblicken. Die Mitglieder rekrutieren sich aus dem Glarnermittel- und Glarnerhinterland (heute Glarus Süd). Der Verein besuchte seit seinem Bestehen 19 Unterverbands- sowie 12 Eidgenössische Jodlerfeste.

Mehrmals wurden auch Jodlerfestumzüge mit Umzugssujet bereichert, so z.B. mit dem Thema Glarner Stoffdruck, Glarner-/Urnergrenzlauf oder dem Ennendaner Chlausschellnen. Gerade dieser, über Generationen hinweg gepflegter Brauch, drohte Ende der 1960er Jahre, wegen einiger unrühmlicher Auswüchse von Jugendlichen, durch die Schulbehörde verboten zu werden. Da war es das Heimatchörli Ennenda, welches sich dieser Situation annahm und dem alt überlieferten Brauch zum Weiterbestehen verhalf. Bis heute organisieren die Jodler in Zusammenarbeit mit dem örtlichen Gewerbeverein das Chlausschellnen, die Chlausbescherungen und den Chlausumzug, jeweils am Wochenende vor dem ersten Advent.

Im Verlaufe der Jahre wurden 4 Tonträger produziert und somit ist auch der jeweilige gesangliche Stand dokumentiert und festgehalten. Jährlich im Herbst werden Kirchenkonzerte oder Heimatabende vorbereitet und durchgeführt.

Die Vergangenheit des Vereins ist gekennzeichnet durch ständige Veränderungen im Mitgliederbestand. Voll motivierte Jodlerinnen und Sänger sind heute hoffungsvolle Träger des schönen Brauchtums, pflegen ein kameradschaftliches Miteinander und lassen den Verein damit zuversichtlich in die Zukunft blicken.

Ebenfalls an der DV wurden die beiden langjährigen Mitglieder Josef Tschudi und Jakob Vögeli für 50 Jahre Mitgliedschaft im Verein und der Treue zum Jodelgesang zu Ehrenveteranen vom Eidgenössischen Jodlerverband ernannt.