Heimatchörli Ennenda

 
 

 

 

 

Nur zögerlich, aber wir starten wieder...

Langsam, aber nur zögerlich erwacht das Vereinsleben nach dem Shutdown wieder. Viel ist nicht geschehen im vergangenen halben Jahr. Die ursprünglich auf den 24. Januar angesetzte HV musste auf den 16. April verschoben werden und konnte trotzdem nicht in der gewohnten Form abgehalten werden. Kurzfristig haben wir uns entschieden die HV auf schriftlichem Weg durchzuführen, was dann Mitte April auch erfolgte. Alle Aktivmitglieder haben sich an der schriftlichen HV beteiligt und den Stimmzettel fristgerecht abgegeben. Jahresberichte, Jahresrechnung und Revisorenbericht wurden genehmigt. Ebenfalls fand das Jahresprogramm Zustimmung im Wissen darum, dass die Durchführung einzelner Anlässe von der Corona-Situation bestimmt werden.

An einer Informationsveranstaltung am 27. April hat der Verein entschieden, die Probenarbeit im Aussenbereich ohne Maske wieder aufzunehmen. Es gelten immer noch einschneidende Sicherheitsvorschriften welche es zu befolgen gilt. Die maximale Gruppengrösse von 15 Personen beispielsweise aber ist für uns keine Einschränkung. Das Einhalt von 1.5 Metern Abstand beim Singen hingegen, ist gewohnheitsbedürftig. Einiges ist leider in den vergangenen Monaten verloren gegangen und die Stimmen müssen wieder auftrainiert werden. Es liegt viel Arbeit vor uns...

Trotz der Einschränkungen sind wir aber dankbar, dass wir uns wieder treffen und gemeinsam proben dürfen - hoffen wir auf baldige Besserungen!

Bis bald und liebe Grüsse, euer Heimatchörli