Heimatchörli Ennenda

 
 
 

 

Ehrung 50 Jahre Heimatchörli Ennenda - DV NOSJV Cazis

Das Heimatchörli Ennenda und zwei langjährige Mitglieder wurden anlässlich der Delegiertenversammlung in Cazis für 50 Jahre Mitgliedschaft beim NOSJV geehrt.

Das Heimatchörli Ennenda darf 2016 auf 50 Jahre Mitgliedschaft im NOSJV zurückblicken. Die Mitglieder rekrutieren sich aus dem Glarnermittel- und Glarnerhinterland (heute Glarus Süd). Der Verein besuchte seit seinem Bestehen 19 Unterverbands- sowie 12 Eidgenössische Jodlerfeste.

Mehrmals wurden auch Jodlerfestumzüge mit Umzugssujet bereichert, so z.B. mit dem Thema Glarner Stoffdruck, Glarner-/Urnergrenzlauf oder dem Ennendaner Chlausschellnen. Gerade dieser, über Generationen hinweg gepflegter Brauch, drohte Ende der 1960er Jahre, wegen einiger unrühmlicher Auswüchse von Jugendlichen, durch die Schulbehörde verboten zu werden. Da war es das Heimatchörli Ennenda, welches sich dieser Situation annahm und dem alt überlieferten Brauch zum Weiterbestehen verhalf. Bis heute organisieren die Jodler in Zusammenarbeit mit dem örtlichen Gewerbeverein das Chlausschellnen, die Chlausbescherungen und den Chlausumzug, jeweils am Wochenende vor dem ersten Advent.

Im Verlaufe der Jahre wurden 4 Tonträger produziert und somit ist auch der jeweilige gesangliche Stand dokumentiert und festgehalten. Jährlich im Herbst werden Kirchenkonzerte oder Heimatabende vorbereitet und durchgeführt.

Die Vergangenheit des Vereins ist gekennzeichnet durch ständige Veränderungen im Mitgliederbestand. Voll motivierte Jodlerinnen und Sänger sind heute hoffungsvolle Träger des schönen Brauchtums, pflegen ein kameradschaftliches Miteinander und lassen den Verein damit zuversichtlich in die Zukunft blicken.

Ebenfalls an der DV wurden die beiden langjährigen Mitglieder Josef Tschudi und Jakob Vögeli für 50 Jahre Mitgliedschaft im Verein und der Treue zum Jodelgesang zu Ehrenveteranen vom Eidgenössischen Jodlerverband ernannt.